Berufsgemeinschaft der Pfarrhaushälterinnen
der Diözese Gurk-Klagenfurt

9020 Klagenfurt, Tarviser Straße 30
Tel.: 0463/ 5877-2433, Fax: 0463/ 5877-2399
email: ka.kfb@kath-kirche-kaernten.at

ÖAG
Home Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien
Gurk-Klagenfurt
Leitung Gründung der BG Schwerpunkte Veranstaltungen Finanzen-Statistik

16.11.2011 Einkehrtag im Kloster Wernberg

"Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Güte und Liebe, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt",

mit diesen Worten von Alfred Delp hat GA Pfr. Franz Weißeisen unseren heurigen Einkehrtag im Kloster Wernberg eröffnet.

Worauf kommt es im Leben im Besonderen an, worauf legen wir Wert, einige Antworten finden wir im Psalm 23, den wir gemeinsam beten und erarbeiten.
Im zweiten Teil des Vormittags geht es um den Glauben als Lebenshilfe und nach dem Mittagessen geht es im 3. Impuls , der mit einem Gebet zum Hl.Geist beginnt um "Die Kirche". Ein schöner Text von Fabian Vogt führt uns den Weg zur EKKLESIA (Kirche, die Herausgerufene) und beginnt für die heutige Situation in unserer Kirche auch so bezeichnend: "Du, sie fragen immer wieder, wie ich Dich nur lieben kann?"
Mit einem Gottesdienst schließt der Einkehrtag, an dem uns wertvolle Stunden geschenkt wurden und wir im Glauben und in der Gemeinschaft gestärkt nun auf den Advent zugehen können.
Aus vollem Herzen beschließen wir, heuer zum ersten Mal eine Adventfeier zu veranstalten und wir wollen versuchen, dazu vor allem unsere älteren PHH einzuladen und deren Teilnahme durch einen gut organisierten Shuttledienst zu ermöglichen.

05.09. - 08.09.2011 Herbstausflug "Erlebnis der drei Venetien"
Erste Station auf dem diesjährigen Herbstausflug, an dem 11 PHH und 26 liebe Gäste teilnahmen war Innichen mit dem schönen romanischen Dom.
In St.Lorenzen bei Bruneck besichtigten wir die berühmte "Traubenmadonna" von Pacher, besuchten das Grab von P. Alfons Rabensteiner und nächtigten im Bildungshaus St.Georg in Sarns.

Dom zu Brixen
Der nächste Tag begann mit einer Hl. Messe um Dom zu Brixen, ganz beeindruckend anzusehen waren im dortigen Kreuzgang die ganz wunderbar erhaltenen gotischen Fresken in 15 Arkaden.

PHH aus Kärnten in Trient
Weitere Stationen an diesem Tag waren das Städtchen Klausen, die Konzilsstadt Trient und ....

Madonna della Corona
.... der Wallfahrtsort Madonna della Corona, in einer hohen Felswand über dem Etschtal gelegen.
Nach Nächtigung in Affi folgte ein Morgenspaziergang am Gardasee, ein kurzer Abstecher nach Verona und Mantua wo wir dem Tiroler Freiheitskämpfer Andreas gedachten.

Hl. Leopold Mandic
Vorbei an der großartig befestigten Stadt Montagnana besuchten wir noch Monselice mit dem 7 Kirchenweg und übernachteten dann bei Abano um am nächsten Tag noch das Grab des begnadeten Beichtvaters hl. Leopold Mandic OfmCap zu besuchen.

beim Hl. Antonius in Padua
Den Schlußpunkt bildete sodann die Teilnahme an einer Hl. Messe in der Basilika des Hl. Antonius v. Padua.
Auf der Heimreise konnten wir noch die schöne Villen entlang des Brentakanals bewundern und wir waren dankbar für einige Tage in froher Gemeinschaft mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen, gut vorbereitet und organisiert von unserer Gertraud Valtan und Herrn Dr. Siegfried Muhrer, dem ein besonderer Dank für die ausgezeichnete Reiseleitung gebührt.

30.06.2011 Gemeinschaftstag
Dieser führte 20 PHH, 4 Priester und 1 Gast nach FRESACH, wo wir eine fachkundige Führung in der diesjährigen Landesausstellung zum Thema "Glaubwürdig bleiben - 500 Jahre protestantisches Abenteuer" erhalten haben.
Wir erfuhren viel über Reformation-Gegenreformation-Geheimprotestantismus-Toleranzpatent u.v.m. und es gab natürlich auch schöne Schriften, Bibeln und Bildwerke zu besichtigen.
Alle 33 evangelischen Gemeinden Kärntens und Osttirols präsentierten sich auf beeindruckende Weise durch verschiedene Kunstwerke in einem "Stelenpark" im Freien.
Weiter ging es per Bus an den Weissensee zum Mittagessen und nach einer Kurzbesichtigung der sog. "Hundskirche" machten wir uns um viele Eindrücke reicher auf den Heimweg. .

28.02. - 03.03. 2011 Jahrestagung im Kloster Wernberg
"Liebe = pflege deinen Nächsten wie dich selbst".
Passend zu diesem Thema hat uns Pfr. Lawrence Pinto einen Überblick über die Situation der Christen in Indien gegeben und speziell das Leben und Wirken von Mutter Teresa beleuchtet, mit der er auch eine Zeitlang zusammengearbeitet hat.
Von Frau DGKS Brigitte Messner vom Kärntner Caritasverband bekamen wir Informationen für die "Pflege zu Hause". "Älterwerden" und "Alt-verwirrt-dement" war für einen Nachmittag lang das Thema.
Frau Dr. Adelheid Laber referierte sehr gefühlvoll über demenzkranke Menschen und wir erhielten viele gute Tipps und Ratschläge im Umgang mit Personen, die an Alzheimer leiden und wie wichtig es ist, dass in solchen Fällen auch die Familie und das Umfeld eine entsprechende Hilfe erfährt.
Einen Tag lang beschäftigten wir uns bereits vorausschauend mit dem Bildungskurs in St.Georgen/Längsee, organisatorisches war zu besprechen und auch kleine Handarbeiten für die Pilgerrucksäcke konnten wir daneben gut erledigen.
Die Tage sind wie im Flug vergangen und am 03.03. durften wir noch mit unserem Herrn Gen.Vikar Msgr. Dr. Engelbert Guggenberger - nachdem er die Ehrung der Dienstjubilarinnen vorgenommen hatte - eine Hl. Messe feiern und nach dem gemeinsamen Mittagessen traten wir körperlich und geistig gestärkt unsere Heimreise an.