Berufsgemeinschaft der Pfarrhaushälterinnen
der Diözese Gurk-Klagenfurt

9020 Klagenfurt, Tarviser Straße 30
Tel.: 0463/ 5877-2433, Fax: 0463/ 5877-2399
email: ka.kfb@kath-kirche-kaernten.at

ÖAG
Home Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien
Gurk-Klagenfurt
Leitung Gründung der BG Schwerpunkte Veranstaltungen Finanzen-Statistik

Herbstausflug vom 16.-19.9.2013 ins Salzkammergut - (Rückblick)

Herbstausflug der Pfarrhaushälterinnen 2013 - Bericht: Gertraud Valtan; Fotos: Sigrid Seiser
 

Wie alljährlich begann unsere Fahrt quer durch Kärnten und in Eisentratten stiegen die letzten Teilnehmer zu. Es war ein schöner Herbsttag, sodass wir über den Katschberg und Radstätter Tauern fuhren und die schöne Bergwelt genießen konnten. Zu Mittag kamen wir nach Wagrain, wo wir nach einem guten Mittagessen das "Waggerl Haus" besichtigten. Wir erfuhren viel vom Leben und Wirken Karl-Heinrich Waggerl´s, der 1920 mit seiner Frau Edith nach Wagrain in dieses Haus zog, das seit 1990 als Museum geführt wird. Großteils ist Waggerl´s Originaleinrichtung noch erhalten. Ein Raum ist Joseph Mohr "Vikar von Wagrain" und Textdichter des Liedes "Stille Nacht" gewidmet. Nach einem Besuch in Kirche und Friedhof setzten wir unsere Fahrt Richtung St.Johann/Pongau fort .

Die Pfarrkirche von St.Johann/Pg. auch "Pongauer Dom" genannt, stellt ein bedeutendes Baudenkmal der Gründerzeit dar. Weiter ging die Fahrt - nun bei Regen - über Golling, Abtenau nach Bad Goisern, wo wir im Hotel Moserwirt unser Quartier bezogen.
Am Dienstag feierten wir um 8.00 Uhr die hl. Messe in der Pfarrkirche Bad Goisern und danach machten wir uns auf nach Gmunden. In der Keramik-Manufaktur erhielten wir Einblick in die Erzeugung des berühmten "Gmundner Keramik" Geschirres, welches zum Großteil in Handarbeit hergestellt wird. Eine kurze Stadtbesichtigung war zwischen Regen und Sonnenschein auch möglich. Als Reisebegleiterin stand uns Fr. Marianne Heindl, PHH bei Pfr. Hammerl, (viele Jahre in Bad Ischl und Bad Goisern) zur Verfügung, die uns auch etwas über das Salzkammergut und deren Bewohnern erzählen konnte.
Entlang des Ostufers des Traunsees fuhren wir zum "Hoisnwirt" um uns zu stärken. Auf der Rückfahrt hielten wir in Traunkirchen - Pfarrkirche mit berühmter Fischerkanzel - und in Ebensee, wo wir im Zeitgeschichtlichen Museum durch die bewegte Geschichte ab dem 1.Weltkrieg geführt wurden.
Am Abend gab es ein gemütliches Beisammensein, dabei wurde auch einigen Geburtstagskindern gratuliert - heuer ganz besonders unser Chauffeur Gustl.
Der Mittwoch sollte ganz "kaiserlich" werden, nur das Regenwetter hielt sich nicht daran. So fuhren wir bei strömendem Regen nach Bad Ischl. In der Kaiservilla wurden wir durch die geschichtsträchtigen und prunkvollen Räume geführt. Die Stadtbesichtigung machten wir im "Kaiserzug" und alle waren froh sich zu Mittag beim "Zauner" verwöhnen zu lassen.
Nächster Programmpunkt war das Europakloster Gut Aich bei St.Gilgen. Die Führung und Erklärung mit Br. Thomas war sehr interessant (Kirche, Goldschmiede ...). Zurück in Bad Goisern war noch etwas Zeit bis zur Abendmesse, diese nutzten wir für eine Kirchenführung mit Pfr. Hammerl und einen Kurzbesuch im Handwerkshaus.
Am Donnerstag ging es wieder Richtung Heimat. Durch das Steirische Salzkammergut "Ausseer Land" fuhren wir nach Admont - Kirchenbesichtigung, Verweilen beim "Hemma Altar" - danach durch das Ennstal und die Tauernautobahn nach Kärnten, wo wir mit Sonnenschein empfangen wurden.
  Es waren wieder schöne Tage in froher und lustiger Gemeinschaft, für ALLES und ALLEN sage ich ein herzliches Vergelts Gott.