Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Pfarrhaushälterinnen auf der Schulbank
Erster gesamtösterreichischer Ausbildungskurs für Pfarrhaushälterinnen

vom 22. bis 26. August 2005
- in der Fachschule für ökologische Landwirtschaft in Gaming
Ausschreibung allgemein Psychologie Spiritualität Pastoral Garten
Allgemein 1. Block 2. Block 3.Block Rückblick Folgetreffen-August 2008

Der berufsbegleitende Ausbildungskurs ist entstanden, weil wir uns sagten: Ausbildung ist heute das Um und Auf in jedem Beruf.
Es gibt immer mehr Laienberufe in der Kirche, die durch den Priestermangel notwendig geworden sind. Für jeden dieser Berufe werden die Bewerber gut geschult.

Auch für uns Pfarrhaushälterinnen werden die Anforderungen immer mehr und vor allem andere als früher. Die Mitarbeit in der Pastoral hat sich dadurch ergeben, dass der Pfarrer oft mehrere Pfarren zu betreuen hat oder zusätzliche Aufgaben übernehmen muss, so treffen die Menschen oft "nur" die Haushälterin an, wenn sie in verschiedenen Situationen das "Pfarramt" aufsuchen.

Unser Ziel ist es, dass Kirche gut repräsentiert wird und dass Begegnungen gelingen. Aus diesen grundsätzlichen Überlegungen entstand die Idee dieses Ausbildungskurses. Speziell soll er für Neueinsteiger in den Beruf sein, aber auch für alle Interessierten, die noch aktiv im Pfarrhof beschäftigt sind.

Der Kurs umfasst vier Ausbildungsblöcke, die im gesamten eine Einheit sind und in der Fachschule für ökologische Landwirtschaft in Gaming ( Bezirk Scheibbs in Niederösterreich) stattfinden. Der erste Teil erfolgte bereits vom 22. bis 26. August 2005.
Es zeigte sich, dass die Wahl des Ortes richtig war, denn diese Schule verfügt über ein gutes Potenzial an Fachlehrkräften, an Unterbringungsmöglichkeiten und guter Atmosphäre im Haus.

In Zusammenarbeit mit der Fachschule wurde der Kurs auf folgende Themenbereiche erstellt:

·

1. Kurs vom 22. - 26. 8. 2005:
* Psychologische Grundkenntnisse, Selbstbewusstsein, Selbstwert, Persönlichkeitsprofil mit Frau FSOL Ing. Gertrude Grünsteidl ·
* Spiritualität, Einführung in Stundengebet und Bibellesen mit Pfarrer Norbert Burmettler ·
* Pastorale Aufgaben mit Herrn Mag. Theol. Peter Haslwanter, Kath. Bildungswerk St. Pölten ·
* Hausgarten, Baum- u. Sträucherschnitt, Kräutergarten, Floristik mit FSOL Ing. Franz Raab .

Die Teilnehmerinnen

 

 

Träger des Ausbildungskurses ist das Katholische Bildungswerk der Diözese St. Pölten. Die Ausbildungskosten übernehmen dankenswerter Weise anteilig die Diözesen. Die Aufenthaltskosten tragen die Teilnehmerinnen.

Es nehmen 25 Pfarrhaushälterinnen aus sechs Diözesen an dem Kurs teil. Kursbegleiterin ist die Vorsitzende der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft Margret Pöchhacker.

Der Tenor war: wir freuen uns auf den nächsten Kursteil, um wieder Wissenswertes zu hören und in dieser Gemeinschaft zusammen zu kommen!