Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

13. Österreichischer Bildungskurs
Mai 2014 - Bildungshaus Batschuns, Vorarlberg
Montag, 26. 5. bis Samstag, 31.5. 2014

Thema: "Eppas Guat´s fürs Leaba"
Bericht Margarete Felderer, Vorsitzende der BG/PHH der Diözese Feldkirch;
Fotos,

Montag

In der Woche vom 26. bis 31. Mai weilten 28 Pfarrhaushälterinnen aus fast allen Diözesen Österreichs zur Fortbildung im Bildungshaus Batschuns.
Es wurde ihnen etwas von der Kultur und der Geschichte Vorarlbergs vermittelt, aber auch das Gemeinschaftserlebnis, die Freude des Christseins und des Engagements in diesem fordernden Beruf kamen nicht zu kurz.
Dienstag

Am Dienstag stand unter anderem ein Besuch des größten Wallfahrtsortes im Ländle, der Basilika in Rankweil auf dem Programm.

 

Martin Salzmann, der Betreuer und „Wächter“ dieses Ortes, führte durch die Geschichte der Basilika
und der Wallfahrtsseelsorger Monsignore Walter Juen spendete den Segen mit dem Silbernen Kreuz.

Die Teilnehmerinnen stellten unter der fachkundigen Anleitung von Frau Christa Meusburger wunderschöne Filzlaternen her, während sich ein kleinerer Teil auf eine filmische Reise durch Vorarlberg begab.

Unter Anleitung unserer Kollegin Margreth Manzl wurden auch Kerzen verziert.

Mittwoch

Der Mittwoch brachte eine Begegnung in der Propstei St. Gerold und

mit der Kräuterfrau Annemarie Bär in Au.

Ein Kurzbesuch zum Abendessen in Bregenz am See gab auch die Gelegenheit, das Festspielhaus und das Bühnenbild für die Zauberflöte zu bewundern.

Donnerstag (Christi Himmelfahrt)

 

Am Feiertag stand eine Einladung unseres Bischofs Benno Elbs in der Schattenburg auf dem Programm,

der Nachmittag und das Abendprogramm standen ganz im Zeichen des Humors, der gerade in diesem Beruf immer wieder lebensnotwendig ist.
Durch einen Bücherflohmarkt, der die Woche über angeboten wurde, konnte ein größerer Betrag einer Familie überreicht werden, die durch einen schweren Schicksalsschlag vor dem Nichts steht.

Freitag

Gesundes älter werden war dann das Thema am letzten Tag. Frau Dr. Dorit Jäger aus Hohenems berichtete über die 6 Lebensregeln der hl. Hildegard von Bingen, die für ein gesundes Leben wichtig sind.

Am Ende der Woche kehrten die Teilnehmerinnen mit vielen Eindrücken reich beschenkt wieder in ihre Heimat zurück.