Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Wir stellen vor: Haushälterinnen und ihre Rezepte:

Marianne Forcher - St. Peter/Katschberg
Vorsitzende der Diözese Gurk - Klagenfurt

Foto Kopeszki

Ich bin eine gebürtige Südtirolerin und in Partschins bei Meran geboren. Mit 18 Jahren kam ich 1974 nach Kärnten ins Mölltal. Als "Aushilfe" im Pfarrhaus wurde ich bald mit meinen Beruf als PHH konfrontiert.

Meine damaligen Aufgaben waren: der Haushalt; die Mitarbeit in der Pfarre; der Kirchenschmuck; das Mitwirken bei der Landjugend und der Laienspielgruppe; die Leitung der Frauengruppe und schließlich ein "Mädchen für alles" in der Pfarre.

Mit der Versetzung des Pfarrers kam ich 1989 nach St. Peter ins Katschtal - am Fuß des Katschberges.
Auch da bin ich, neben dem Haushalt, in die Mitarbeit in der Pfarre stark eingebunden.

Seit 1991 bin ich Diözesanvorsitzende der Berufsgemeinschaft und mein Bemühen ist es, mit dem Vorstand Kontakte zu den Pfarrhaushälterinnen zu ermöglichen und zu pflegen. Dies geschieht durch die Veranstaltung und die Teilnahme an Bildungskursen und Seminaren.

Ich wünsche mir, dass die Priester eine Atmosphäre und Beheimatung im Pfarrhof erleben und dass sich weiterhin Frauen für diesen Beruf entscheiden.

Polpetti

Zutaten (für 4 Personen):

1/2 kg frisches, faschiertes Fleisch
Salz, Pfeffer, Majoran und Muskatnuss
1 Ei
Brösel, Mehl
Öl zum Anbraten

Speck,
Zwiebel
Paprikaschoten
Paradeiser (Tomaten) in kleine Würfeln geschnitten;
Kapern und Essiggurken
Suppe und Wein zum Aufgießen

Rahm

Zubereitung:

Fleisch pikant würzen, mit Ei, einer Hand voll Bröseln und 1 EL heißem Wasser binden; gut durchkneten. Daraus kleine Knödel formen, in Mehl wälzen und rundherum in Öl anbraten und wegstellen.

In ein Reindl Speck geben, Zwiebel darin bräunen. Die in Streifen geschnittenen Paprikaschoten und die kleingeschnittenen Paradeiser, Kapern und Essiggurken dazugeben, mit Suppe und Wein aufgießen. Die vorher angebratenen Polpetti darin dünsten. Zum Schluss etwas sauren Rahm dazugeben.

Guten Appetit!