Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Wir stellen vor: Haushälterinnen und ihre Rezepte:

Apollonia Igerc - Vertreterin für die zweisprachigen Pfarrhaushälterinnen in der Diözese Gurk - Klagenfurt
1. Juni 2008 verstorben

Ich bin 1957 in der Pfarre Bleiburg/Pliberk geboren und zweisprachig aufgewachsen. Meine Muttersprache ist slowenisch.

Seit 1995 bin ich in der zweisprachigen Pfarre Feistritz a.d. Gail bei Pfarrer GR Stanislaus Trap als Haushälterin, Mesnerin u.v.m. tätig.
Im Jänner 2007 wurde ich als 2. Stellvertreterin in die Berufsgemeinschaft gewählt und bin verantwortlich für die Haushälterinnen im zweisprachigen Gebiet.
Gerne übernehme ich diese Aufgabe und werde mich bemühen die Kolleginnen zu besuchen, mit ihnen im Kontakt zu bleiben und sie in ihren Anliegen und Sorgen zu unterstützen.

Ich besuchte den vierteiligen Ausbildungskurs für Phh in Gaming. Ich habe bei diesem Kurs sehr viel profitiert an Selbstbewusstsein, Selbstwert, Persönlichkeitsprofil, Kommunikationstraining - habe mich mit diesen Bereichen früher schwer getan.
Auch die anderen Themen waren sehr lehrreich. Es war eine sehr schöne Gemeinschaft und ich bin sehr froh, dass ich diesen Kurs besuchen durfte und möchte ihn auch anderen Kolleginnen empfehlen.

Kärntner Topfennudel (Krape)

Zutaten:

für den Teig:
30 - 35 dag glattes Mehl
25 dag feiner Topfen (Quark)
6 dag Margarine (Rama)
1 Ei
2 Prisen Salz;

für die Fülle:
ca. 1 kg Bauerntopfen bröselig
1/2 Packerl Semmelwürfel
3 Dotter;
Salz
2 kleine Zwiebel kleinwürfelig geschnitten
2 Löffel gehackte Petersilie,
1 Löffel Kerbelkraut

Zubereitung:

Für die Fülle: Zwiebel in Rapsöl goldgelb rösten; Zwiebel zum Topfen geben, im Zwiebelschmalz die Semmelwürfeln bähen, auskühlen lassen und zum Topfen geben; alle anderen Zutaten dazugeben und abschmecken.

Aus den Zutaten einen glatten Teig bereiten, zu einer Rolle formen in Stücke schneiden (ca. 20). Jedes Teigstück in der Hand auseinanderdrücken, mit Fülle belegen, zusammenklappen, die Ränder gut zusammendrücken und krendln. Die Nudel in kochendes Salzwasser einlegen, gut 10 Minuten ziehen lassen, abseihen. Mit heißer Butter begossen servieren.
Dazu passt Salat je nach Saison.

Gutes Gelingen!