Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Wir stellen vor: Haushälterinnen und ihre Rezepte:

Johanna Loidl - seit Oktober 2002 Vorstandsmitglied der ÖAG,
Mitglied der Diözesanleitung in der ED Wien

Bei der letzten Herbstsitzung der ÖAG/PHH wurde ein neuer Vorstand gewählt. Ich habe mich bereit erklärt, mitzuarbeiten und wurde mit der Aufgabe als Finanzreferentin in den Vorstand bestellt.

Seit 8 Jahren bin ich Pfarrhaushälterin. Ich wohne nicht im Pfarrhaus, bin verheiratet und habe drei schon erwachsene Kinder und ein Enkelkind. Als unsere Pfarre einen neuen Pfarrer bekam, half ich nach der Renovierung bei den Reinigungsarbeiten mit; seither bin ich im Pfarrhaus tätig.

Neben den Fixpunkten - wie Haushaltsführung und Gastfreundschaft - kann ich mich auch nach meinen Fähigkeiten in die Pfarre einbringen.

Dass es die Berufsgemeinschaft gibt, erfuhr ich durch den ersten Rundbrief, den ich bald nach meiner Anstellung erhalten habe. Nach einem Jahr ging ich erstmals zu einem Treffen.

Ich arbeite in der Berufsgemeinschaft mit, weil mir der Austausch und das Gespräch mit den Kolleginnen wichtig geworden ist. Daher ist mein Anliegen auch, dass mehr Pfarrhaushälterinnen, die verheiratet sind und Familie haben, den Mut haben, zu den Treffen und Veranstaltungen zu kommen. Ich selbst erlebe die Angebote der Berufsgemeinschaft immer als Bereicherung für mich selbst und meine Arbeit im Pfarrhof.

Powidlkuchen

Zutaten:

 

1dag = 10 Gramm

für den Topfen-Öl-Teig:
250 g Mehl glatt
3 TL Backpulver
125 g Magertopfen (Quark)
5 EL Milch
5 EL Öl
50 g Zucker

für die Füllung:
200 g Marzipan Rohmasse
125 g Powidl
zum Bestreichen 1 EL Kondensmilch

für den Guss:
2 EL gesiebter Staubzucker
1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

Für die Füllung das Marzipan fein würfeln und mit Powidl verrühren (mit Mixer). Das Backrohr auf 180° C vorheizen.

Für den Teig: Mehl und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Topfen, Milch, Öl und Zucker hinzufügen und mit Mixer - mit Knethaken - auf höchster Stufe in etwa 1 Minute zu einem Teig verarbeiten (nicht zu lange, sonst klebt der Teig). Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (25x30cm) auswalken und längs halbieren. Die Fülle auf die Teigstreifen streichen, dabei jeweils einen 2cm breiten Rand frei lassen. Die Teighälften von der Längsseite her aufrollen. Beide Teigrollen wie eine Kordel zusammendrehen und in eine gut gefettete Kastenform legen. Die Wölbung mit dem Messer ca. 1/2 cm tief einschneiden. Mit Kondensmilch bestreichen und ca. 35 Minuten bei 180° backen.

Den Kuchen sofort aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Für den Guss Staubzucker und Zitrone glattrühren und den Kuchen damit bestreichen.

Gutes Gelingen!