Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Wir stellen vor: Haushälterinnen und ihre Rezepte:
Christiane Sulzenauer - Diözese St.Pölten
Pfarre Neuhofen/Ybbs

Ich wurde am 14.9.1947 in der Pfarre Steinerkirchen/Forst geboren. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen Haus eines zuerst noch Vollerwerbs- und später Nebenerwerbsbauern.
Ich besuchte die Volks- und Hauptschule in meiner Heimatpfarre; später unterzog ich mich der Prüfung zur landwirtschaftlichen Gehilfin. Ich habe zwei jüngere Brüder. Ich war auch aktiv am Jungschar- und Jugendleben in unserer Pfarre beteiligt.

Wie kam ich in den Pfarrhof?
Im Jahr 1970, ich war zur Zeit Verkäuferin in einem Lebensmittel- und Textilgeschäft, fragte mich mein damaliger Kaplan, der vor der Aufgabe stand, eine Pfarre zu übernehmen, ob ich bereit wäre, die Aufgabe einer Hausfrau in einer Pfarre zu übernehmen.
Ich sagte damals ja, obwohl ich kaum ahnte, dass nicht nur das Haus, sondern die ganze Pfarre meine Aufgabe würde. Es war ein Sprung ins kalte Wasser.

Heute nach 35 Jahren schwimme ich immer noch und kann mir gar nichts anderes vorstellen. Ich habe einen Sohn eine Schwiegertochter und ein sechs Monate altes Enkelkind. Wir wohnen alle im eigenen Haus.

Mit meinen 58 Jahren fällt es mir manchmal auch schon schwer, aber ich lebe immer noch für meine Pfarre Neuhofe/Ybbs.

Ich bin im Leitungsteam der Diözese St. Pölten tätig (regelmäßige Sitzungen, Vorbereitung des Herbstseminares, der diözesanen Urlaus- woche der PHH, ....)

Ein Lieblingsrezept von mir:

"Scherhaufenkuchen" (Scherhaufen ist ein Maulwurfshügel)

Zutaten:

für den Boden:
5 Eier
2 Becher Zucker
1 Becher Öl
3 Becher Mehl
1 Becher Cappy (Orangensaft)
1 Pk. Backpulver
5 EL Schokostreusel

für die Fülle:
2 Becher Schlagobers
2 Bananen geschnitten
1 Dose Mandarinenspalten
1 Pk. Sahnesteif

Zubereitung: Eier und Zucker schaumig rühren, dann Cappy, Öl und das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Zum Schluß den Sckokostreusel unterrühren und bei Mittelhitze (ca. 180°) 20-25 Minuten backen. 2 cm Rand vom Kuchen abschneiden daraus Krümel machen und auf die "Fülle" streuen, darauf dann Benco und/oder Zimt. (Sieht dann aus wie die Erde beim Maulwurfshügel - daher der Name)