Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Wir stellen vor: Haushälterinnen und ihre Rezepte:

Gertraud Valtan - seit Jänner 2007 Vorsitzende der BG Diözese Gurk - Klagenfurt

Foto Kopeszki

Geboren im Jänner 1955, bin ich seit 1985 Pfarrhaushälterin bei Pfarrer KR Ignaz Weyerer. Begonnen habe ich in Rangersdorf im Mölltal (in der Nähe meiner Heimat; nach 7 Jahren Übersiedlung nach Althofen. Nach 9 Jahren in Althofen wechselten wir im Jahr 2001 nach Paternion.

1995 wurde ich Gebietsverantwortliche für das Gebiet Krappfeld, St. Veit/Glan, Friesach, Gurk- und Metnitztal; 2005 wurde ich zur Finanzrefentin bestellt.

Ich bin sehr froh in einem kirchlichen Beruf arbeiten zu können. - er ist sehr vielseitig (Haushalt, Garten, Büro, pfarrliche Mitarbeit,...). Ich sehe es als Berufung an. Die Mitfeier von verschiedenen Festen im Laufe eines Kirchenjahres, Begegnungen mit Menschen zu Hause sowie bei Wallfahrten, die persönliche Weiterbildung im Glauben macht die Freude in diesem Beruf aus.

In die Berufsgemeinschaft bin ich im Laufe der Jahre hineingewachsen und angenommen worden, es ist eine gute Gemeinschaft, die mich trägt, wo ich nun versuchen werde die Kontakte zu den Kolleginnen zu vertiefen und pflegen. Auch Weiterbildung (Einkehrtage, Gemeinschaftstreffen, Bildungsangebote; ...) möchte ich, so weit es möglich ist, wahrnehmen und mich um ein gutes Miteinander bemühen.

Ritschert

Zutaten: 4-6 Personen

800 g Selchfleisch (Rollschinken, Ripperl oder Stelze)
350 g Rollgerste
200 g Bohnen (große, getrocknet)
150 g Selleriewurzel
50 g Petersilwurzel
100 g Möhren
Lustock (Liebstöckel)
Petersil- und Selleriegrün, Salz

Zubereitung:

Die Bohnen am Vorabend in lauwarmem Wasser einweichen. Das Selchfleisch wird gekocht (Flüssigkeit wird gebraucht). Rollgerste, in Würfel geschnittenes Wurzelwerk in einem Topf kochen, Bohnen im Einweichwasser kochen.
Das gekochte Fleisch in gefällige kleine Stücke schneiden, Bohnen zur Rollgerste geben, mit Selchsuppe immer wieder aufgießen, Fleisch dazugeben, mit Salz und gehackten Kräutern abschmecken. Dazu reicht man Schwarzbrot.

Gutes Gelingen!