Berufsgemeinschaft der Pfarrhaushälterinnen
der Erzdiözese Wien

1010 Wien, Wollzeile 2
e-mail: bg.phh@chello.at

ÖAG
Home Startseite Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten
Wien
über die BG Leitung Geschichte der BG, BG-2011 Statistik Berichte Artikel Rezepte

November 2016 Gemeinschaftstage in Heiligenkreuz
Juni 2016 Fest 30 Jahre BG/PHH mit Ehrung
April 2015 Ehrung der Dienstjubilarinnen
Jänner 2015 Neuwahl der Diözesanleitung
September 2014 Vollversammlung mit Ehrung
Mai 2014 Ausflug nach Mistelbach
Wie sich ein Pfarrer eine Haushälterin vorstellt und wünscht - Arnold Dolezal (1902-1978)
Mai 2013 Diözesanwallfahrt mit Ehrung nach Wr. Neustadt
Mai 2012 Diözesanwallfahrt nach Maria Dreieichen und Altenburg mit Ehrung
Mai 2011

Diözesanwallfahrt Mai 2011

Jubiläum 25 Jahre BG/PHH und Ehrung der Dienstjubilarinnen
Neuwahl des Diözesanvorstandes und der Leitung

Jänner 2011 Rückblick auf Veranstaltungen aus früheren Jahren
 
Über die BG
Kreuz mit Schrift Phh, umgeben von Brot und Fisch und einem durchbrochenen Kreis - Abzeichen der Pfarrhaushälerinnen, Entwurf Kopeszki

Die diözesane Berufsgemeinschaft gibt es laut Statut erst seit dem Jahr 1986, obwohl es schon nach dem zweiten Weltkrieg die ersten Zusammenkünfte von Haushälterinnen gegeben hat. Zuerst vom Exerzitiensekretariat iniziiert und organisiert, später haben sich Haushälterinnen aus dem Verband christlicher Arbeitnehmer im hauswirtschaftlichen Dienst zusammengetan und selbst Einkehrtage und Treffen organisiert.
Seit dieser Zeit gibt es Treffen in Mistelbach, Stockerau, Wien und Wr. Neustadt.

Derzeit besteht die diözesane Berufsgemeinschaft aus 4 Regionalgruppen mit einer gewählten Leiterin, die gemeinsam mit Kolleginnen, Veranstaltungen für ihre Gruppe plant und durchführt. Die Verantwortlichen der Regionalgruppen sind in der Diözesanleitung zusammengefaßt. Diese plant und organisiert Veranstaltungen für die gesamte Diözese. z.B. Ehrungen von Haushälterinnen mit Dienstjubiläen ab 25 Jahren, Bildungstage und Exerzitien.

Als Verbindung zu allen Haushälterinnen und den Freunden der Berufsgemeinschaft gibt es den Rundbrief. Er erscheint 4 mal im Jahr, steht jeweils unter einem Thema - z.B. "Den Menschen heute das Evangelium bringen" (RB 2/2001)

Jede Haushälterin erhält zum Geburtstag eine Gratulation. Das ist besonders für die wichtig, die nicht mehr zu den Veranstaltungen kommen können.

  Mehr über die Entstehung der Berufsgemeinschaft lesen Sie hier Anfänge-ab 1940 Anfänge-1967/68 Anfänge-1968-85 Anfänge-Statut BG-2001 BG 2006-1 BG 2006-2 BG 2011-1 BG 2011-2 Statistik-2011