Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Wir stellen vor: Haushälterinnen und ihre Rezepte:

Annemarie Neubauer - Stellvertreterin in der BG ED Wien, seit Jänner 2007 Vorsitzende der Berufsgemeinschaft;
Pfarre Unternalb und Retz

Ich bin Jahrgang 1945, geboren in einem kleinen Dorf (Unternalb bei Retz in Niederösterreich) wo ich jetzt noch wohne und arbeite. Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder.
Mein Mann war eigentlich der, der mich mit Kirche und Pfarrhof näher in Verbindung brachte, da er schon seit frühester Jugend an Mesner war.

Dass ich PHH wurde hat sich so ergeben. Unser neuer Pfarrer fragte mich, ob ich mir nicht vorstellen könnte im Pfarrhof zu arbeiten. Ich war damals Postangestellte und in Karenz.
Ich sagte Ja, da mir der Umgang mit Menschen und die Sorge für sie immer mehr zugesagt hat als die Arbeit am Schreibtisch. Im Pfarrhof kam noch - neben der üblichen Arbeit in Haus und Garten - der Blumenschmuck der Altäre, die Pflege der Kirchenwäsche und vieles mehr dazu, was mir bis heute noch viel Freude bereitet. Am Anfang arbeitete ich 30 Stunden in der Woche. Seit mein Chef auch die Pfarre Retz übernehmen musste, arbeite ich 40 Stunden, da auch der zweite Pfarrhaushalt betreut werden soll.

Die Berufsgemeinschaft der PHH habe ich durch einen Bildungskurs kennengelernt. Ich habe immer geglaubt, eine "richtige" PHH sollte unverheiratet sein und im Pfarrhof wohnen. Nun beim Bildungskurs lernte ich Frauen kennen, die diesem Berufsbild auch nicht entsprachen. Seit damals besuchte ich auch die Veranstaltungen in unserer Regionalgruppe. Schon seit längerer Zeit bin ich nun die Leiterin dieser Gruppe. Seit dieser Zeit arbeite ich in der Diözesanleitung mit, wo ich im Jänner 2003 ich zur Diözesanstellvertreterin gewählt wurde.

Die Einkehrtage sehe ich als berufsbegleitende Weiterbildung. Im heurigen Jahr beschäftigen wir uns in einigen mit der Bibel; darauf freue ich mich besonders, da ich sonst wenig Zeit habe, mich intensiver mit der hl. Schrift zu beschäftigen.

In der Diözesanleitung ist es mir ein Anliegen, die Sicht der verheirateten PHH´s einzubringen.

Gemüsegröstel

Zutaten:

1 kg Erdäpfel, gekocht und ausgekühlt
1 Zwiebel
je 1 kleiner oder 1/2 grüner, roter, gelber Paprika
2 Karotten
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Erdäpfel in Scheiben und das Gemüse in Stücke schneiden.
Die Erdäpfel im Fett anbraten bis eine schöne braune Kruste entsteht. Das Gemüse extra anbraten und
dünsten bis es bissfest ist. Erst vor dem Servieren salzen und pfeffern und zusammenmischen

Dazu serviere ich Salat. Fleischtiger bekommen eine Scheibe Leberkäse oder Augsburger dazu.