Ö
A
G
/
P
H
H
Österreichische Arbeitsgemeinschaft
der diözesanen Berufsgemeinschaften der Pfarrhaushälterinnen
Vorsitzende: e-mail
Webmaster: e-mail
ÖAG
Home Startseite über die ÖAG Berufsbild-Phh Kochbuch Rezepte Verschiedenes Links
Diözesen
Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten Wien

Aufgaben der BG
Struktur der BG
Entstehung und Leitung
Gemeinschaft Europäischer Pfarrhaushälterinnen (GEP)
Vorstand der ÖAG
Diözesanvorsitzende

Impressum

e-mail an die Österreichvorsitzende

Gemeinschaft Europäischer Pfarrhaushälterinnen (GEP) -
Jahrestagung und Mitgliederversammlung der deutschen Pfarrhaushälterinnen – Bundesverband
20. – 23. April 2015 im „Kardinal-Schulte-Haus“ in Bergisch Gladbach/Köln

Sigrid Seiser und Margret Pöchhacker nahmen von der ÖAG daranteil. (Bericht Seiser)

Sigrid Seiser und Margret Pöchhacker im Kölner Dom (Foto: Karin Weber, D Würzburg)

Die Tagung begann am Montag Abend mit der Mitgliederversammlung. Nach dem Bericht des Vorstandes folgte der Tagesordnungspunkt GEP. Sigrid Seiser gab einen kurzen Rückblick, wie sich die gegenseitigen Treffen gestaltet haben und verlas den Finanzbericht der letzten drei Jahre. Die schriftlichen Unterlagen werden dem Protokoll der Tagung angeheftet.



Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft 2015
alt und neu

Foto: Karin Weber, D Würzburg

Der erste Tag endete mit einem Abendlob in der Edith-Stein-Kapelle des Bildungshauses. Der Dienstag Vormittag begann mit einem Gottesdienst und verstrich mit der Behandlung verschiedener Anträge zu Änderungen in den Statuten.
Leider muss auch bei den deutschen Kolleginnen der Sparstift angewendet werden und so ist geplant, dass ab 2017 die Bundesversammlung nur mehr zentral in Fulda stattfinden und bereits jeweils am Mittwoch-Nachmittag enden wird.


Foto:Pfr. Günter Christoph Haase aus Geisleden
Der Studienteil der diesjährigen Tagung war zum Thema „Leben in Würde bis zuletzt“. Als Überraschung gab es einen bunten „Kölscher“ Abend mit Musik und lustigen Sketches, abgestimmt auf das Leben im Pfarrhaus. (BIld)

 


Am Mittwoch Vormittag konnte Margret Pöchhacker dann den Bericht für MELK abgeben. Reges Interesse besteht bei den deutschen Nachbarn für die Wallfahrt, bisher über 90 Anmeldungen! Anschließend fand die Vorstandswahl statt. Die Vorsitzende Petra Leigers und Geschäftsführerin Marianne Lang blieben in ihren Funktionen, der restliche Vorstand wurde neu gewählt. Mit der Vorsitzenden u. Geschäftsführerin konnten wir uns dann auch über die Zukunft der GEP besprechen und kamen überein, dass wir den losen Kontakt nicht abreißen lassen und uns, wenn möglich, gegenseitig einmal jährlich zu den Bundessitzungen besuchen.

Foto:Pfr. Günter Christoph Haase aus Geisleden
Am Mittwoch Nachmittag gab es eine Kurzführung um den Kölner Dom, eine leider viel zu kurze Besichtigung des Domes mit einer sehr guten Führung zum Dreikönigsschrein durch Domdekan Prl. Joseph Herweg.
Anschließend waren wir im Priesterseminar zu Kaffee und Kuchen eingeladen und durften dann mit Rainer Maria Kardinal Woelki in der Basilika St. Gereon die hl. Messe feiern. (Bild - Rainer Maria Kardinal Woelki im Gespräch mit Seiser und Pöchhacker)
Der Tag endete in einer original Kölner Gaststätte dem „Pfäffgen“, wo uns Kardinal Woelki zum Abendessen einlud.
Trotz eines Streiks der Deutschen Bahn konnten wir am Donnerstag fast wie geplant wieder nach Hause reisen – es waren interessante und schöne Tage, gefüllt mit Begegnungen und Gesprächen, die sicher noch lange in uns nachklingen werden.
  GEP 2009-2011 GEP 2012