Berufsgemeinschaft der Pfarrhaushälterinnen
der Erzdiözese Wien

1010 Wien, Wollzeile 2
e-mail: bg.phh@chello.at

ÖAG
Home Startseite Bozen-Brixen Eisenstadt Feldkirch Graz-Seckau Gurk-Klagenfurt Innsbruck Linz Salzburg St.Pölten
Wien
über die BG Leitung Geschichte der BG, BG-2011 Statistik Berichte Artikel Rezepte

Anfänge-ab 1940 Anfänge-1967/68 Anfänge-1968-85 Anfänge-Statut BG-2001 BG 2006-1 BG 2006-2 BG 2011-1 BG 2011-2 Statistik-2011

Anfänge: ab 1940 Die Anfänge der BG gehen zurück bis 1940, wo unter dem damaligen Pastoralamtsleiter Prälat Rudolf, Sr. Cleopha, die das Exerzitiensekretariat leitete, beauftragt wurde für die Pfarrhaushälterinnen Einkehrtage zu organisieren und dafür auch Geistliche Leiter zu finden.
  Im nördlichen Niederösterreich in 2 Gruppen (Treffpunkte: Salvatorianerkloster-Mistelbach, Kloster St. Koloman-Stockerau,.);
im südlichen Niederösterreich im Neukloster in Wr. Neustadt;
in Wien in der Churhauskapelle Stephansplatz 3
 

Sr. Cleopha organisierte ab und zu nach dem religiösen Teil auch haushaltsbezogene Vorträge.
Während des Krieges wurden die Treffen ausgesetzt.

Ab 1949 erfolgte die Betreuung der Haushälterinnen in 5 Regionalgruppen (Wien, Wr. Neustadt, Stockerau, Mistelbach, Bruck/Leitha)